Fragen an den Meister


26.06.2016

Frage Nr. 16905: Kanadischer Ahorn

Sehr geehrter Herr Meyer, wie haben vor drei Jahren einen Kanadischen Ahorn geschenkt bekommen, den wir bislang im Topf/Kübel halten. Ich denke über kurz oder lang muss er aber ausgepflanzt werden. So richtig prächtig sieht er nämlich nicht mehr aus. Aus Angst, dass wir irgendwann einen sehr großen Baum im Garten haben, scheuen wir uns bislang noch vorm Auspflanzen. Unseren tollen Ausblick und denjenigen der Nachbarn wollen wir nicht kaputt machen. Kann man den Ahorn durch entsprechenden Schnitt klein halten? Wie groß müsste ein Kübel sein, dass er auch gut gedeiht (und natürlich nicht so riesig wird)? Eine Ecke des Grundstücks käme in Frage. Dort allerdings sind zwei Kanaldeckel in den Nähe und wir wissen nicht, ob das gegen eine Bepflanzung spricht. Könnte der Ahorn dorthin? Wären in der Nähe der Kanaldeckel Rotdorn oder eine Magnolie möglich bzw. wie groß sollte der Abstand sein? Herzlichen Dank!!! M. Martin

Antwort: Pflanzen sie doch am besten ihren schönen Ahorn dort. Wenn sie ihn regelmäßig schneiden bleibt er ja auch klein. Sie könnten ihn dann als mehrstämmigen Solitär erziehen. Ein Rotdorn oder eine Magnolie könnten ebenfalls eine Gefahr für die Gullys sein.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: