Fragen an den Meister


12.06.2016

Frage Nr. 16704: Weinstock

Wir haben einen sehr schönen, kräftigen Weinstock. Seit 2 Jahren kämpfe ich gegen eine Krankheit an ohne durchgreifenden Erfolg. Die Blätter sind wattig verformt und an der Unterseite weiß belegt. Irgendwas haben wir uns da eingefangen... Ich habe mal gelesen, daß eine Spritzbrühe aus Wasser, Rapsöl und Spülmittel helfen soll. Das betreibe ich nun schon seit Blattaustrieb, der Erfolg ist aber noch nicht durchgreifend. Gibt es noch ein sichereres Mittel?

Antwort: Hier werden sich wohl einige Läuse breit gemacht haben. Dagegen könnte als biologische Mittel Neemöl helfen, das dann aber eben auf die Blattunterseite gesprüht werden muss. Ansonsten kann ich ihnen Calypso empfehlen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: