Fragen an den Meister


11.06.2016

Frage Nr. 16690: Bambus

Sehr geehrter Herr Meyer, ich hatte vor 6 jahren einen bambus neben meiner Holzterasse gepflanzt. Er war eingerahmt mit Beetkantensteinen. Im vorigen Jahr habe ich alle bambusstiele ca 20 stück abgeschnitten, um ihn austrocknen zu lassen und zu entfernen. Jetzt haben wir auf Anraten des nachbarn (Reihenhaus, 10 Jahre at, ohne Keller) denRest der Pflanze ausgebuddelt. Die Mutterpflanze ist raus und die Rhizome auch. Das meiste befand sich im Rahmen der Beetkantenumrandung, 3 Ausläüfer wurzelten so flach, dass wir sie auch leicht raureissen konnten. An einer Stelle ist der bambus jedoch ins Haus gewachsen. Eine von mir bestelle Gartenbaufirma meinte, dass nur in das styropor gewachsen ist und ich das einfach austrocknen lassen soll. Da würde nichts mehr passieren, weil keine versorgung durch die mutterpflanze mehr erfolgt. Kann das do stimmen? Es nässt auch noch etwas heraus.( Pflanze wurde am vergangenen Sonntag ausgebuddelt.) iich hoffe, sie können mir guten Rat geben. Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen Viola Stoitschew

Antwort: Sie sollten das auf jeden Fall beobachten. Die Pflanze kann auch nur aus dem Rhizom weiter wachsen, damit hat sie überhaupt keine Schwierigkeiten. Allerdings braucht sie dafür Wasser, wenn die Stelle also dauerhaft trocken ist, geht sie schnell ein.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: