Fragen an den Meister


26.05.2016

Frage Nr. 16520: Staunässeschaden am Acer palmatum

Sehr geehrter Herr Meyer, ich habe ein Staunässeproblem bei einem, diesen März gepflanzten, großen Acer palmatum leider erst bemerkt, als sich bereits Schäden (einige dürre Äste und kränklicher Gesamteindruck) eingestellt hatten. Natürlich habe ich sofort einen Entwässerungsschacht mit Drainage gezogen. Denken Sie, dass sich die Pflanze nun wieder erholt oder ist mit einer progredienten Pilzinfektion zu rechnen. Leider kann ich den Baum nicht umpflanzen, da er extrem schwer ist. Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

StaunsseschadenamAcerpalmatum
StaunsseschadenamAcerpalmatum
StaunsseschadenamAcerpalmatum

Antwort: Ja wenn sie nun keine nassen Füße mehr hat, wird die Pflanze sich wieder erholen können.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: