Fragen an den Meister


20.03.2016

Frage Nr. 15886: Boden für Gewächshaus

Ich möchte in meinem Garten ein Gewächshaus aufbauen. An der Stelle, an die es soll, standen für mehrere Jahre Koniferen, die jetzt gefällt wurden. Ich nehme an, dass der Boden durch sie recht sauer ist. Wie würden Sie ihn aufarbeiten, um eine gute Bodenqualität für das Gewächshaus zu erreichen? Und wäre es sinnvoller, die Wurzeln der Koniferen auszugraben oder sie auszufräsen und damit die Holzspäne zur Verrottung im Boden zu belassen? Vielen Dank, E. M.

Antwort: Die Späne sollten auf keinen Fall in der Erde verbleiben. Am besten wäre wirklich sie entfernen alles sorgfältig und tauschen den Boden 60cm tief komplett aus. Auffüllen können sie am besten mit gesiebtem Mutterboden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: