Fragen an den Meister


18.03.2016

Frage Nr. 15864: Kranke Johannisbeeren

Hallo Herr Meyer, ich habe letztes Jahr aus einer Gartenauflösung von Freunden vier Johannisbeeren-Sträucher übernommen (zweimal rot, einmal weiß, einmal schwarz). Diese sind zunächst auch sehr gut gewachsen und haben auch gleich getragen, aber dann wurden sie krank: Auf den Ästen bildete sich ein seltsamer Befall, die Blätter rollten sich ein, wurden braun und vielen ab, und die Früchte verschrumpelten und schmeckten säuerlich. Was kann ich tun, damit es meinen Johannisbeeren in diesem Jahr besser ergeht? Weiter auseinanderstellen (aktuell stehen vier Sträucher auf knapp zwei Metern)? Düngen? Spritzen würde ich nur ungern, da die Kinder immer direkt vom Strauch naschen... Vielen Dank für einen Tipp! Schöne Grüße, Ingrid Lommer

Antwort: Ich kann so leider nicht sagen welches Problem die Sträucher im letzten Jahr hatten. Es kann aber schon sein, das sie von einem Pilz befallen waren der von dem dichtem Stand begünstigt wurde. Wenn die Blätter zu lange nass bleiben erhöht das den Infektionsdruck enorm, das ist häufig der Fall wenn die Pflanzen einfach zu dicht stehen. Man sollte noch bequem zwischen den Pflanzen laufen können.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: