Fragen an den Meister


13.03.2016

Frage Nr. 15819: Unterpflanzung von Omerika-Fichen

Sehr geehrter Herr Meyer, vor 40 Jahren haben meine Eltern auf unserem sehr großem Grundstück mehr als 100 Omerika-Fichten angepflanzt, die nun allmählich trocken werden oder dem Sturm zum Opfer fallen. Die entstandenen Lücken möchte ich nun zur Nachpflanzung nutzen. Die Fichten wurden seinerzeit als Sicht - und Lärmschutz angepflanzt - die Nachpflanzung soll den gleichen Zweck erfüllen. Falls möglich, würden wir immergrüne Pflanzen bevorzugen. Viel Zeit für eine Pflege haben wir nicht. Der zu begrünende Streifen soll "vor sich hinwachsen" und der Tierwelt einen Nutzen bringen. Können Sie uns einige Pflanzen nennen, die geeignet sind ? Herzliche Grüße Bernd Uthmann

Antwort: Eiben würden sich hier gut eignen. Oder alternativ neue Fichten. Gern könnten sie hier Blaufichten verwenden. Der ein oder andere Rhododendron oder Feuerdorn könnte am Rand sicher auch einen schönen Platz finden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: