Fragen an den Meister


04.03.2016

Frage Nr. 15732: Rotfichte als Hecke?

Lieber Herr Meyer, wir möchten in unserem Garten eine immergrüne, einheimische und möglichst nicht giftige Hecke pflanzen (wegen Kleinkindern und Haustieren). Diese soll nur etwa 5m lang werden und möglichst schmal wachsen/geschnitten werden können. Die Hecke soll eine Höhe von ca. 2m zügig erreichen. Wir legen großen Wert auf eine naturnahe Gestaltung und lehnen Neophyten wie Kirschlorbeer u.ä. ab. Wir haben Feuerdorn, Rotfichte oder Eibe (ist aber giftig) ins Auge gefasst. Was schlagen Sie vor? Kann man eine Rotfichtenhecke auf 50-70cm Breite schneiden und erhält trotzdem eine blickdichte Hecke? Vielen Dank im Voraus und beste Grüße aus Hannover, Steffen Rüter

Antwort: Bei diesen Anforderungen die sie an die Hecke stellen, bleibt eigentlich nur der Feuerdorn. Obwohl dieser bei uns in Deutschland eigentlich auch nicht heimisch ist. ;-)





Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: