Fragen an den Meister


29.02.2016

Frage Nr. 15707: Kirschlorbeer

Hallo, für die Neuanlage einer Hecke im Neubaugebiet interessieren wir uns für den Kirschlorbeer. Unser Boden ist normal, ehemalige Kuhwiese, evtl. durch Gartenbau etwas stark verdichtet, bei etwas mehr/längerem Regen bleibt oft etwas Wasser stehen. Über den Säuregehalt wissen wir nichts. Da das Grundstück nicht sehr groß ist sollte die Hecke nicht zu breit werden, also eher aufrecht als breit wachsend. Die Höhe sollte ausgewachsen zwischen 1,50 und 1,80 Meter hoch sein. Standort südliche Grundstücksgrenze, etwa 1/4 halbschattig, 3/4 sonnig. Welche Größe ist ratsam, wie weit sollte man nach dem Pflanzen zurück schneiden? Müssen Freilandpflanzen sofort verpflanzt werden? Vielen Dank für Ihre Antworten. Familie Herzog

Antwort: Ja Freilandpflanzen sollten so schnell wie möglich wieder in die Erde, können aber ein paar Tage kühl und feucht gelagert werden. Wenn sie Containerpflanzen verwenden müssen diese nicht zwangsweise zurück geschnitten werden. Hier würde sich der Prunus laurocerasus Otto Luyken anbieten. Dieser müsste aber in der breite geschnitten werden, damit er nicht zu breit wird. Die Sorte Caucasica wäre auch geeignet wird aber schnell sehr hoch, müsste also auch geschnitten werden.





Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: