Fragen an den Meister


14.02.2016

Frage Nr. 15602: Hilfe bei der Auswahl unserer Apfelbäume

Hallo Herr Meyer, meine Familie möchte zwei bis drei neue Apfelbäume für den heimischen Garten pflanzen, da bestehenden Bäume in die Jahre gekommen sind. Wir möchten in jedem Fall alte Sorten pflanzen. Die Äpfel sollen sowohl direkt verzehrt, als auch zu Saft verarbeitet werden. Hierzu haben wir uns für die folgenden Sorten aus ihrem Angebot entschieden. Roter Gravensteiner, Finkenwerder Herbstsprinz,Pommerscher Krummstiel, Apfelbaum Familienbaum ( konservativ) Zu welcher Kombination würden Sie uns raten. Oder haben Sie vielleicht einen Alternativvorschlag für uns. Die Pflanzen stehen sonnig bis halbschattig auf recht lehmigen Boden. Für Ihren Rat sind wir sehr dankbar, da uns diese Bäume unser Leben lang begleiten sollen. Vielen Dank David Stromann

Antwort: Ich würde hier den Familienbaum mit dem Gravensteiner und dem Herbstprinz ergänzen. Alternativ wäre es sicher auch sehr reizvoll drei Familienbäume zusammen zu stellen.





Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: