Fragen an den Meister


04.11.2015

Frage Nr. 15067: Berberitzen vor Hainbuchenhecke

Sehr geehrter Herr Meister Meyer, ich würde gerne vor unsere Hainbuchenhecke (Weißbuche) etwas vorgelagert Berberis thunbergli pflanzen. (Die Hainbuchenhecke wurde vor ca. 2 Jahren gepflanzt.) Vertragen sich die beiden Pflanzen so unmittelbar nebeneinander? Wie sollte der Mindestabstand sein? Mit freundlichen Grüßen Wolfgang

Antwort: Die Pflanzen vertragen sich ohne Probleme. Der Abstand hängt davon ab, wie breit Sie die Pflanze werden lassen. Ausgewaschen kann die B.thunbergii ca. 2 m hoch und breit werden - bei voller Entfaltung - natürlich können Sie sie auch kleiner halten.



1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

hirni am 04.11.2015:
Berberis und carpinus sind heimische Gehölze dürfte also alles flutschen




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: