Fragen an den Meister


28.10.2015

Frage Nr. 14979: Amberbaum

Hallo Herr Meyer, in unserem Garten steht ein Amberbaum, der bereits vom vorherigen Eigentümer gepflanzt wurde und ca. 15 Jahre alt ist. Was mich irritiert ist, dass sich die Blätter im Herbst leider nicht rot verfärben, sondern grün bleiben und quasi erst mit Einsetzen des Frostes abfallen. Wie kann das sein? Dass es sich um einen Amberbaum handelt, habe ich gründlich recherchiert. MFG, Gabriele Ransmann

Antwort: Ich kann mir dieses Phänomen, da Sie sich wirklich sicher sind, dass es sich um einen Amberbaum handelt, nur damit erklären, dass Ihr Untergrund/Boden zu kalkreich ist. Denn für eine ausgeprägte Herbstfärbung benötigt der Amberbaum einen leicht sauren Boden, sowie warme schöne Herbsttage und kühlere Nächte,denn das löst das Farbspektakel im Blatt aus.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: