Fragen an den Meister


28.10.2015

Frage Nr. 14974: Sambucus nigra Haschberg

Hallo Herr Meyer, wir haben bei uns Sandboden, der keine Feuchtigkeit speichert und auch sonst recht karg ist. Das Grundstück ist sehr groß, es ließen sich also sonnige und schattige Plätze finden. Das Problem ist nur die Trockenheit. Denken Sie, es wäre möglich, hier Holunder anzupflanzen? Also so, dass er auch reichlich Beeren trägt? In der Natur habe ich Holunder bisher meist am Wasser gesehen... Vielen Dank im Voraus, Franziska Wels

Antwort: Das haben Sie sehr gut beobachtet, der Holunder wächst meist bei einer Wasserader und in einem sehr nährstoffreichen Boden. Mit einer entsprechenden Bodenvorbereitung (Humus, etc.) und mit ausreichender Wässerung lassen sich bestimmt Ergebnisse erzielen. Aber ob diese dann für Sie hinsichtlich Ertrag zufriedenstellend sind, möchte ich bezweifeln.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

F. Wels am 28.10.2015:
Mmmh, damit hatte ich fast gerechnet. Vielen Dank für die schnelle Antwort! Toller Service!!!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: