Fragen an den Meister


09.10.2015

Frage Nr. 14781: Pflaume Haferpflaume Kronenaufbau

Hallo Herr Meyer, ich habe eine Prunus domestica Haferpflaume von Ihnen erhalten. Einerseits frage ich mich, worin der Unterschied zu der ebenfalls von Ihnen angebotenen Kriechen-Pflaume/Hafer-Pflaume Prunus domestica Insititia liegt (insbesondere hinsichtlich des Geschmacks/Größe der Früchte), da eine Unterscheidung zwischen Haferpflaume/Haferschlehe/Krieche,Krete, etc. für mich nicht klar ersichtlich, bzw. grundsätzlich nicht klar geregelt ist ? Da die Pflanze in diesem Fall veredelt ist, stelle ich mir weiterhin die Frage, ob der Kronenaufbau, wie bei einem Pflaumenbaum erfolgen sollte oder ob es besser ist, die Krone dichter ohne eingreifenden Schnitt wachsen zu lassen, also eher buschig/stark verzweigt, wie bei einer Schlehe ? Danke für Ihre Antwort, MfG, Markus

Antwort: Wie sie ihn schneiden sollten hängt auch davon ab welche Anzuchtform sie bestellt haben und was sie erreichen wollen. Einen Hochstamm sollten sie schon schneiden wie einen Baum. Einen Strauch können sie auch einfach wachsen lassen. Hier handelt es sich einfach um einen anderen Typ der selben Sorte die auch anders angezogen wurde. Es gibt bei der Haferpflaume ja etliche verschiedene Typen die regional auch sehr unterschiedliche Namen haben.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: