Fragen an den Meister


30.03.2010

Frage Nr. 1473: Umpflanzen von Kirschlorbeer

Hallo Herr Meyer, ich habe auf meinem Grundstück einige Kirschlorbeerbüsche in zwei Reihen hintereinander. Mittlerweile ist die vordere Reihe sooo gross das man an die Hintere Reihe nicht mehr ran-kommt zum Beschneiden. Ich würde gerne die vordere Reihe umsetzen, allerdings sind die Büsche mittlerweile 2 Meter im Durchmesser und ca 1,5 Meter hoch. Ich wollte die Pflanzen vor dem Umsetzen noch zurückschneiden. Kann man solche Büsche noch umsetzen ??? Braucht man dafür schweres Gerät ??? Was hat der Kirschlorbeer für eine Wurzelbildung ??? Ich hatte eigentlich auf die Beantwortung von Frage 1061 gewartet die ähnlich war, nur steht dort immer noch in Bearbeitung. Für eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen sehr dank-bar.

Antwort: Nach einem kräftigen Rückschnitt können Sie die Pflanzen umpflanzen. Sie brauchen einen guten, starken Spaten und evl. einen Astkneifer oder Axt,um evtl. zu dicke Wurzeln durchzutrennen. Je mehr Wurzelmasse abgetrennt wird, umso weiter sollten Sie den Kirschlorbeer zurückschneiden. Der Kirschlorbeer wird schon tief wurzeln,sodass Sie ohne einen Greifzug nicht die ganze Wurzelmasse herausbekommen werden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: