Fragen an den Meister


29.09.2015

Frage Nr. 14691: Kirschlorbeer Kleopatra

Wir möchten an einer Grundstücksgrenze in einem ca. 30 cm breiten Graben, der mit gutem Mutterboden verfüllt ist, Kirschlorbeer der Sorte Kleopatra einpflanzen. Der Graben wird von beiden Seiten von 40cm-Tiefboard (Beton) begrenzt. Darunter ist gewachsener Boden. Meinen Sie daß die Pflanzen darin überleben? Und wieviele Pflanzen empfehlen Sie pro Meter? Die Hecke soll als Sichtschutz dienen, und nicht zu breit werden und auch nur ca. 1,5-2 m hoch.

KirschlorbeerKleopatra

Antwort: Ja das wird schon klappen. Am besten den sandigen Boden etwas entfernen und mit gutem Mutterboden auffüllen. Es wäre sehr sinnvoll wenn sie hier noch einen Bewässerungsschlauch verlegen um eine gute Wasserversorgung zu gewährleisten. Sie sollten wenn sie in einer Region mit strengen Wintern leben die Kirschlorbeer aber lieber erst im Frühling pflanzen.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Wagner am 30.09.2015:
Wäre auch Glanzmispel möglich? Kann man Glanzmispel und Kirschlorbeer "mischen"?




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: