Fragen an den Meister


18.09.2015

Frage Nr. 14588: Zierapfelbaum

Sehr geehrter Herr Meister Meyer Unser Zierapfelbaum (malus floribunda) steht in einem Kübel auf unseren West-Balkon. Nach einen ausgeprägten Wuchs in diesem Jahr (haben es im Baumarkt im April gekauft, ist ca. 1 meter seither gewachsen) wirkt er jetzt sehr trocken, die blätter fallen nur bei leicht anfassen und sind bräunlich. Unter den Blätter gibt es einen orangenen "pulver" oder "belag" (siehe Foto) --> Schädlinge?? Wir haben es zuletzt vor ca 3 wochen gedüngelt und davor ca 4 wochen davor. Die (wenige) kleine Äpfel sehen zufrieden aus. Bis vor unserem Urlaub haben wir es umtägig gegossen, da die Erde schnell ausgetrocknet war. Da sah es noch ziemlich gut aus, fing aber schon an ein bisschen "runterzuhängen". Während unserer 10 Tägigen Abwesenheit hat eine Nachbarin gegossen, ich vermute 2-3 mal in 10 Tage. Heute haben wir unseren Baum auf ca 1,20 m geschnitten. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir helfen würden mein Zierapfelbaum zu retten!

Zierapfelbaum

Antwort: Sie werden es hier mit der Spinnenmilbe zu tun haben. Hier wäre eine Bekämpfung mit Spruzit Schädlingsfrei möglich. Das wenige gießen wird den Baum geschwächt haben, sodass er leichter befallen werden konnte.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: