Fragen an den Meister


29.03.2010

Frage Nr. 1458: Libanonzeder Rückschnitt

Frage: Wir müssen wegen Nachbarschaftsstreitigkeiten an unserer herrlichen ca.11m hohen, 32 Jahre alten Libanonzeder, die ca.1m von der Grenze entfernt auf der Ostseite (zur Nachbarin) unseres Reihenhausgrundstückes steht, zumindest die zur Nachbarin überragenden Äste entfernen lassen. Wie ist dies, verbunden mit einem Rückschnitt auf ca.5-6m möglich? Werden die Wurzeln (Flach-Pfahl?)weiter- wachsen, wenn einzelne Äste auf der West-Süd-und Nordseite stehenbleiben und weiterwachsen? Restrisiko? Vorgehensweise? Wir möchten retten was zu retten ist! In unserem Landkreis Roth gibt es leider keine Baumschutzverordnung, die dieses Gemetzel verhindern könnte!

Antwort: Das Problem könnte sein, dass durch einen einseitigen Schnitt die Krone ein Überhanggewicht zu den anderen Seiten bekommt. Also ist ein Schnitt ringsherum zu empfehlen. Der muss aber nicht so stark sein, wie zur Nachbarsseite. Wie so etwas aussehen könnte, fragen Sie am besten einen örtlichen Baumpflegedienst. Der kann die Lage vor Ort besser beurteilen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: