Fragen an den Meister


15.09.2015

Frage Nr. 14558: Rost an schwarzer Johannisbeere

Hallo, nach sehr starkem Befall dieses Jahr habe ich die Sträucher entlaubt,die Blätter entsorgt.Die neuausgetriebenen Blätter zeigen jedoch nach spätestens 2/3 Wochen wieder Befall/orangefarbene Pusteln/Flecken an der Unterseite.Ich habe den Eindruck der Befall ist selbsterhaltend und nicht unbedingt angewiesen auf einen Fremdwirt.Kann das sein und welche Sorte ist dagegen resistent? Mit freundlichen Grüssen

RostanschwarzerJohannisbeere

Antwort: Bei ungünstigem Wetter können alle Johannisbeeren davon befallen werden. Der Rostpilz benötigt auch keinen Fremdwirt. Zum Teil hält er sich auch am Holz und auf dem Boden längere Zeit. Nächstes Jahr könnte das alles schon viel besser aussehen, es gibt gute und schlechte Jahre. Falls sie auf Chemie zurückgreifen möchten kann ich unser Ortiva Spezial Pilz-frei von Compo empfehlen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: