Fragen an den Meister


29.07.2015

Frage Nr. 14282: Waldkiefer als Hecke

Hallo! Ich möchte die Waldkiefer als Hecke pflanzen. Welche Pflanzengrösse ist da empfehlenswert? Was muss ich tun, damit sie schön dicht und hoch wird? Bei den grösseren Pflanzen habe ich den Eindruck, dass sie unten keine Nadeln mehr haben. Die Pflanzen müssen unter einem Großen Nussbaum in Südlage zurecht kommen. Kriegen sie dort genug Sonne? Vielen Dank für Ihre Mühe Christina Grundmann

Antwort: Ich denke das der Standort nicht ideal ist. Besser wäre hier die Eibe geeignet. Als Kiefer würden sich ja Pinus mugo mughus sehr gut eignen. Da diese auch ohne viel Aufwand sehr schön dicht wird. Schneiden sollten sie egal welche Kiefer sie als Heckenpflanze verwenden im Mai. Einfach den frischen Austrieb um die Hälfte kürzen. Wenn sie die Waldkiefer nehmen sollten sie die Pflanzen so klein wie möglich wählen, da wir sie nicht als Heckenpflanzen ziehen, würden größere Pflanzen unten schnell kahl sein. Anders sieht es da bei der Pinus mugo mughus aus, diese ziehen wir extra als Heckenpflanze hier können sie auch bereits größere Pflanzen verwenden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: