Fragen an den Meister


16.07.2015

Frage Nr. 14179: Rindenmulch - Pinienrinde

Lieber Meister, vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage Nr. 14172. Sie schreiben „Ihre Gedankengänge sind schon sehr gut, würden aber wohl leider nicht viel bringen, auch wäre der Aufwand ja recht hoch. Ich würde die gesamte Fläche einheitlich mit Pinienrinde abdecken.“ Hier möchte ich nochmal nachhaken. Dass die gesamte Fläche mit Pinienrinde besser ist, ist mir schon klar, aber ich war ja auf der Suche nach einer kostengünstigeren Lösung. Und der Aufwand ist dann meine Sorge ;-). Warum würde meine Idee nicht viel bringen? Weil die Gerbsäure auch nach wochenlanger Freiluftlagerung des Rindenmulches noch vorhanden ist? Oder weil die negativen Auswirkungen trotzdem vorhanden sind, auch wenn ich das Pflanzloch mit Pinienrinde abdecke? ODER? Ich brauche mehr Infos ;-)), damit Ihre Pflanzen gut gedeien und ich das eingesparte Geld beim Mulchen wieder in mehr Pflanzen von Ihnen stecken kann ;-) Vielen Dank!

Antwort: Ich brauche mehr Infos ;-)), damit Ihre Pflanzen gut gedeien und ich das eingesparte Geld beim Mulchen wieder in mehr Pflanzen von Ihnen stecken kann ;-) Gefällt mir gut ;-) Richtig sie würden die negativen Einflüsse nicht so schnell aus dem Material bekommen. Wobei man ja auch sagen muss das diese Einflüsse bei einer ansonsten guten Pflege nicht all zu gravierend sind. Eine günstige Alternative wären noch unbehandelte Holzhackschnitzel. Der Stickstoffbedarf des Bodens steigt zwar etwas, aber es eine saubere Sache. Die wenn sie regelmäßig eine neue Schicht auf die alte aufbringen sehr gut aussieht und perfekten Schutz gegen Unkraut bietet. Ich habe auch einige Jahre auf Mulch (Pinienrinde und Holzhackschnitzel) gesetzt bin dann aber wieder total davon ab gekommen. Es nervte mich einfach zu sehr das die Vögel es überall verteilt haben. Auch das entfernen des Laubes im Herbst war mir irgendwann über. So sind alle meine Beete jetzt "nackt" wenn es immer halbwegs sauber gehalten wird, dann nimmt der Unkraut Druck auch schnell spürbar ab ;-)




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: