Fragen an den Meister


09.07.2015

Frage Nr. 14101: Kirschlorbeer

Guten Abend Herr Meyer, ein Teil unserer Kirschlorbeerhecke macht uns Sorgen. Wir haben sie letztes Jahr gepflanzt - einige Pflanzen verlieren vermehrt Blätter. Die Äste werden zuvor gelblich bzw. bekommen schwarze Punkte. Vor ein paar Wochen haben wir radikal ins vermeintlich gesunde Holz zurückgeschnitten. Trotzdem haben wir das Gefühl, dass die Äste weiterhin gelb werden und im Anschluss die Blätter abfallen. Ich hoffe, Sie haben evtl. eine Idee, was wir tun können, damit es dem Kirschlorbeer wieder besser geht. Vielen Dank im voraus! C.Ruprecht

Kirschlorbeer

Antwort: Schwer zu sagen um was es hier genau handelt, wenn es eine Form von Triebsterben ist, bleibt nur das sie konsequent alles betroffenen Triebe bis ins gesunde Holz zurück schneiden. Leider gibt es da kein Spritzmittel das ich empfehlen könnte.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: