Fragen an den Meister


21.05.2015

Frage Nr. 13704: gefräßige Schädlinge an unseren Pflanzen

Hallo Herr Meyer, heute habe ich zwei Fragen und bitte Sie, mir zu schreiben, mit welchen verträglichen Mitteln ich unseren Pflanzen helfen kann. 1. Unsere roten und weißen Johannisbeeren sind von der Johannisbeerblasenlaus befallen. Viele Blätter haben schon diese roten Ausbuchtungen, und blattunterseits sitzen die Verursacher. 2. Unser Schneeballstrauch wird gerade Opfer von kleinen schwarzen Raupen. Zahlreiche Zweige sind bereits kahlgefressen, die Blüten daran braun und vertrocknet. Ein Jammer. Allerdings geht das bereits mehrere Jahre so. Der Strauch ist jedoch bereits sehr groß (ca. 2,5m hoch), und ich hatte immer gehofft, dass die Vögel im Garten irgendwann den Raupen den Garaus machen. Aber das ist nicht der Fall. Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Antwort, Elke Jurisch

Antwort: Beides können sie ganz gut mit unserem Insektizid Calypso behandeln. Wobei ich persönlich immer auf die Anwendung von Insektiziden bei Beerensträuchern deren Früchte ich noch essen möchte verzichten würde. Ich schneide befallene Triebe immer weg und verfüttere sie an meine Hühner ;-)




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: