Fragen an den Meister


24.03.2010

Frage Nr. 1368: Kirschlorbeerhecke

Eine vorhandene, 2 jahre alte Carpinushecke soll laut Wohnungseigentümern wegen Trockenheitsschäden durch eine Kirschlobeerhecke (da auch immergrün) ersetzt werden. Ich, die Gärtnerin, finde das sehr schade, möchte gerne Kirschlorbeer dazupflanzen und die alte Hecke teilweise erhalten.Geht das? Die wollen von mir 3 pflanzen/lfd. m gepflanzt haben, Pfl.höhe 40-60 cm.ist das nicht zu dicht ?

Antwort: 3 Pfl. pro Meter ist bei der Größe ok. Eine Mischhecke ist zwar denkbar, aber in diesem Fall finde ich es nicht so gelungen. Die Buchen werfen zwar viel Laub erst im Frühjahr ab und treiben dann neu aus, aber ich glaube es wird nicht so schön aussehen zu den immergrünen Kirschlorbeeren. Es sei denn, Sie Pflanzen eine Kirschlorbeerhecke als Fortsetzung der Buchenhecke. Aber dazwischengesetzte Pflanzen würden bei dieser Kombination nicht so schön wirken (ist auch Geschmackssache).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: