Fragen an den Meister


14.05.2015

Frage Nr. 13664: Buchenblattlaus

Guten Morgen! Wir haben im Herbst 2012 eine Rotbuchenhecke aus Ihrem Bestand gepflanzt, die sich von Anfang an schwer getan hat. Der Boden ist nicht ideal, Lehmboden, verdichtet. Die Hecke ist immer sehr kahl unten gewachsen und hatte jedes Jahr Blattläuse. In diesem Frühjahr hatte ich mich besonders über einen für unsere Verhältnisse üppigen Austrieb (sogar im unteren Bereich nach radikalen "Köpfungen" im Vorjahr) gefreut, bis ich jetzt wieder die weißen Blattläuse entdeckt habe. Nun endlich die Fragen: was unternehmen sie in ihrem Betrieb gegen Buchenblattläuse? Was kann ich der Hecke sonst noch gutes tun, damit sie endlich mal zulegt? Übrigens verirrt sich die eine oder andere Wühlmaus auch schon einmal,unter der Hecke! Vielen Dank im Vorraus für ein paar Tips! I.B.

Antwort: Schade das ihre Hecke nicht so richtig in die Gänge kommt. Ich muss aber sagen, das die Buchenblattlaus oder auch Wolllaus fast schon ein normal Zustand an der Rotbuche ist. Bei älteren Hecken ist das auch kein Problem aber sie sollte ruhig bei Bedarf mit unserem Calypso behandeln, dies wirkt sehr gut und sie müssen die Läuse nicht direkt treffen, da das Mittel von der Pflanze aufgenommen wird. Ansonsten regelmäßig düngen und wässern. Am besten mal Blaukorn oder wenn es etwas organisches sein soll den Universal Dünger von Cuxin streuen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: