Fragen an den Meister


01.04.2015

Frage Nr. 13439: Geeignete Heckenpflanze

Ich möchte unseren Garten ca. 900 qm (25x36m) zu drei Seiten mit einer schnell und hoch wachsenden Hecke bepflanzen. Der Boden war früher eine landwirtschaftlich genutzte Fläche. Wir haben ganztägig zu allen Seiten direktes Sonnenlicht ohne Schutz durch Bäume. Die Pflanze sollte daher recht robust und anspruchslos sein. Allerdings möchte ich eine ungiftige Heckenpflanze, da wir eine 7 Monate alte Tochter haben und sie nicht irgendwann durch hübsche Beeren dazu verleitet werden soll, diese zu kosten. Kirschlorbeer habe ich als Option ausgeschlossen, da die hiesigen Tiere diesen nicht gut vertragen. Mit freundlichen Grüßen Daniela Glawe

Antwort: Wenn es nicht immergrün sein muss, würden sich die Rotbuche und die Weißbuche ja sehr gut anbieten. Beide sind heimisch, ungiftig und pflegeleicht. Auch die Blutbuche ist sehr schön. Wenn es immergrün sein soll, würde ich zur Baumzypresse raten. Diese ist aber pflegeintensiver.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: