Fragen an den Meister


02.03.2015

Frage Nr. 13288: Wacholder Wurzelwerk

Hallo, ich ziehe bald in eine Wohnung mit gr0ßem Garten in West-und wahrscheinlich teils in Nordrichtung, der im Moment nur aus einer Grasfläche ohne jegliche Bepflanzung besteht. Der Vermieter erlaubt mir, alles anzupflanzen, was ich im Falle meines Auszug wieder entfernen kann, was der Nachmieter nicht übernehmen will. Gleichzeitig suche ich eine robuste, pflegeleichte und langsam wachsende Pflanze zur Heckengestaltung. Ich wüsste deshalb vor allem gern, wie tief und weit sich das Wurzelwerk des Wacholders verzweigen wird, und ob es von der Schnitthöhe der Hecken beeinflusst werden kann. Danke,und beste Grüße von C. R. Grzbielok

Antwort: Der Wacholder wird sich schon sehr gut im Boden ausbreiten, aber er wird als kleine Hecke keine armdicken Wurzeln ausbilden. Eine schöne Pflanze die sich für niedrige und langsam wachsende Hecken eignet wäre Ilex crenata Convexa oder Ilex crenata Dark Green. Diese bilden auch weniger Wurzeln als ein Wacholder.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: