Fragen an den Meister


20.03.2010

Frage Nr. 1318: Kirschlorbeerhecke/ Herbergii

Hallo Herr Meyer! Wir haben eine Kirschlorbeerhecke vor zwei Jahren im August 2004 gepflanzt. Im ersten Winter beschattet mit Schilfmatten, ist die Hecke ( 60 cm) auf ca. 25-30cm zurückgefroren. Im letzten Winter, Hecke einzeln in Jute gewickelt von ca.50 cm vereinzelt auf 30 cm zurückgefroren. Hecke mittlerweile ca. 70 cm hoch. Ist das Einwickeln sinnvoll, oder können wir die Hecke diesen Winter frei stehen lassen? Standort Obb. nähe Waginger See

Antwort: Sie können die Hecke freistehen lassen. Bei jungen Pflanzen und Gebieten mit langen Frösten kann es sinnvoll sein zu schützen. Im Normalfall ist es aber nicht notwendig.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: