Fragen an den Meister


03.12.2014

Frage Nr. 12943: Rosmarin

Guten Tag Herr Meyer Ich hatte einen neu erworbenen Rosmarin den Sommer über in einem Kübel auf der Terrasse stehen,den ich nun ins Winterquartier in einen kaum geheizten hellen Flur im Haus gestellt habe. meine Fragen dazu:Ist es normal dass er nun die Nadeln fallen lässt? Hätte ich ihn stutzen sollen vor dem einräumen? Wenn ja wie weit runter? Er hatte noch vor vier Wochen geblüht.Die Blüten sind nun aber verwelkt. Wie gehe ich weiter vor? Giessen einmal wöchentlich,aber wirklich sehr wenig,ist das in Ordnung? Herzlichen Dank und lieben Gruß Anita Baur

Antwort: Ohne Bild kann ich das nur schwer sagen. Aber sie sollten ihn auf jeden Fall kräftig einkürzen. Wenig gießen ist schon richtig, aber auch nicht austrocknen lassen, einfach mal mit dem Finger fühlen ob die Erde noch feucht ist und dann nach Bedarf gießen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: