Fragen an den Meister


13.11.2014

Frage Nr. 12850: Alte Apfelsorten

Lieber Herr Meyer, ich wohne in Südniedersachsen, hier herrscht sandiger Boden vor (Kartoffelland). Mein Garten ist eher zu gross als zu klein. Ich verbinde Apfelgenuss mit \"Celler Dickstiel, Finkenwerder Herbstprinz und Glockenapfel u. Klarapfel\". Können Sie diese liefern? Problem: ich habe sehr mit Erdratten bzw Wühlmäusen zu tun gehabt.Einige Bäume konnte ich nach4-5 Jahren mit der Hand aus den Boden ziehen.von Wurzeln war nichts mehr zu sehen. Was kann man gegen dies Ungeziefer unternehmen. Ich bedanke mich im voraus. Grüsse Kurt Frese.

Antwort: Diese Apfelsorten werden sie alle in unserem Sortiment in verschiedenen Größen finden, sodass ihrem Gaumenschmaus nichts im Wege steht. Sie könnten feinmaschigen Maschendrahtzaun im Pflanzloch auslegen und hoffen das es den Bäumen gelingt vernünftig Fuß zu fassen. Eine andere Methode wären Giftköder wie unsere Wühlmaus-Portionsköder.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: