Fragen an den Meister


12.09.2014

Frage Nr. 12534: Mischhecke

Sehr geehrter Meister! Ich habe folgende Frage: Wir wohnen in einem sehr naturnahen, wäldlichen Gebiet. Unser Nachbar hat seit ca. 20 Jahren eine Fichtenhecke (4m hoch)an der Grundstücksgrenze. Sie hat sich mittlerweile mit Laubholz gemischt. Wir wollen auf unserer Seite die Hecke erweitern. Ist es sinnvoll gleich gemischt anzupflanzen? Zum Beispiel eine Mischung aus Fichten und Rotbuchen. Oder macht das keinen Sinn? Haben Sie einen Vorschlag für uns? Es soll eine naturnahe Hecke mit einheimischen Gehölz werden. Vielen Dank für Ihre Antwort! Mit freundlichen Grüßen Rolf

Antwort: Doch es macht schon Sinn gleich verschiedene Pflanzen zu mischen. Nehmen sie doch noch einige andere heimische Pflanzen wie zum Beispiel die Eibe mit in die Hecke auf.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: