Fragen an den Meister


30.07.2014

Frage Nr. 12310: Rindenmulch

Sehr geehrter Herr Meyer, im April dieses Jahres haben wir Kirschlorbeer – Genolia – in unserem Garten gepflanzt. Damit er nicht so schnell austrocknet, möchten wir gerne den Boden mit Rindenmulch abdecken. Jetzt haben wir gelesen, man sollte den Boden nicht mit Rindenmulch oder ähnlichem Material abdecken. Rindenmulch enthalte pflanzengiftige Gerbstoffe. Diese könnten zu massiven Pflanzenschäden führen. Wir sind verunsichert und hätten gerne von Ihnen fachmännischen Rat. Mit freundlichen Grüßen Reinhard

Antwort: Sie können ohne schlechtes Gewissen Mulch verwenden. Ich würde nur von der Billigen Massenware abraten. Am besten eignet sich möglichst grober Mulch, am besten Pinienrinde oder einfach Holzhäcksel.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: