Fragen an den Meister


30.06.2014

Frage Nr. 12159: Zebra-/Lampenputzergrass wird braun nach Umpflanzen

Guten Morgen! Vor ca. 3 Wochen haben wir Zebra-/ und Lampenputzergrass umgepflanzt. Die Gräser wurden bereits vor Ostern ausgegraben und in Kübeln zwischengelagert. Dies ist ihnen gut bekommen, sie wuchsen und waren grün. Nach der Pflanzung am endgültigen Standort werden sie nun alle braun. Der Standort ist sonnig, keine andere Pflanze stand vorher dort, nur Rasen. In das Pflanzloch gaben wir eine Handvoll Blaukorn und schlemmten ordentlich ein. Sind die Gräser noch zu retten?

Antwort: Ob sie noch zu retten sind, kann ich ohne Bild nur schlecht beurteilen. Es war keine so gute Idee Blaukorn mit ins Pflanzloch zu geben, da dieser Dünger sehr scharf ist. Ich würde jetzt einfach mal vermuten, das die Gräser nach dem pflanzen langsam vertrocknet sind. Genau kann ich das aber so ohne Bild nicht sagen. Tut mir leid. Um Neupflanzungen sollte immer ein Gießrand angelegt werden, damit das Gießwasser auch da hin kommt wo es hin soll, an die Wurzeln.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Sandra Cvijanovic am 30.06.2014:
Danke erstmal für die Antwort. Hier sind die Bilder. Was meinen Sie, ist noch was zu retten?




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: