Fragen an den Meister


07.06.2014

Frage Nr. 12046: alte Lärchenhecke wird löchrig

Hallo, mein Großvater hat vor Jahrzehnten eine Lärchenhecke um den Garten gepflanzt. Mittlerweile ist sie zwei Meter hoch und wird regelmäßig geschnitten. Leider wird die Hecke jetzt an einigen Stellen löchrig, vorwiegend im unteren Bereich. Kann ich diese Löcher mit neuen Setzlingen füllen oder nimmt die \"alte\" Pflanze zu viel Licht und Nährstoffe. Ich möchte auch ungern ganze Pflanzen rausnehmen, da die Hecke das Grundstück zur landwirtschaftlichen Nutzfläche abschirmt. Mit freundlichen Grüßen Sophia

Antwort: Ich würde sagen sie sollten es ausprobieren junge Pflanzen dazwischen zu setzten. Wir haben im Moment die Lärche ja auch im Angebot. Es handelt sich dabei um wirklich schöne Pflanzen, die in einem BIO-Container stehen, die Pflanzen können einfach so direkt gepflanzt werden der Topf verrottet in der Erde. Sie können bei der Lärche auch sehr dicht pflanzen, damit es schnell wieder dicht wird.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: