Fragen an den Meister


04.06.2014

Frage Nr. 12032: meine Serbische Fichte

Als ich kürzlich aus dem Krankenhaus kam, mußte ich feststellen, daß meine Serbische Fichte an der Spitze "auf Abwegen ist", sie neigt sich nach unten und ist sehr lang und dünn, deshalb würde ich von Ihnen gern erfragen, ob ich die Spitze abschneiden kann und wie, wenn sie dann wieder wächst, ich eine einigermaßen ansehnliche Spitze erzeugen kann. Ich weiß, daß mein Vater, Gott hab ihn seelig, das früher mal so gemacht hat, aber ich erinnere nicht, wie er das dann letztendlich gestaltet hat. Ich weiß nur noch, daß es dann doch ganz gut aussah und das Wachstum etwas eingebremst wurde. Ich wäre Ihnen außerordentlich dankbar, wenn Sie mir auf diesem Wege per E-mail antworten könnten und verbleibe mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für ein frohes Pfingstfest, Ihre Sigrid Bosa babenhauser82q@aol.com

meineSerbischeFichte

Antwort: Um den natürlichen Habitus zu erhalten würde ich lieber vorschlagen, das sie einen Bambusstab als Stütze anbringen und in Zukunft auf das düngen verzichten. Sie könnte aber auch die Spitze schneiden und sich eine neue ziehen, dazu müssten sie dann einen der neuen Triebe an einem Stab nach oben binden. Das sieht dann aber nicht mehr so schön aus.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: