Fragen an den Meister


22.05.2014

Frage Nr. 11965: Welche Hecke pflanzen auf Boden mit Kies durchmengt?

Hallo lieber Meister, nach unserem Neubau hat uns unser Bauträger leider sehr viel Kies und Steine im lehmigen Gartenboden hinterlassen. Nach "schönem Mutterboden" sieht das leider gar nicht aus. Nachdem unser Rollrasen erfolgreich verlegt wurde, möchten wir jetzt gerne zur Begrenzung eine immergrüne Hecke pflanzen, die nur wenig Ansprüche an den Boden stellt und außerdem pralle Sonne verträgt. Wir hatten dabei an Kirschlorbeer gedacht. Meinen Sie, dass das passen könnte? Könnte man auch Rhododendron pflanzen? Oder vielleicht sogar Hortensien (auch wenn die nicht immergrün sind)? Vielen lieben Dank für eine Antwort. Mit besten Grüßen aus der Nähe von Düsseldorf

Antwort: Horstensien und Kirschlorbeer würden gehen. Die Eibe würde sich aber auch sehr gut eignen. Mit Rhodos werden sie dort leider wenig Erfolg haben. Eine andere schöne Alternative wäre noch der Liguster ovalifolium, diesen haben wir auch gerade im Angebot.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: