Fragen an den Meister


21.05.2014

Frage Nr. 11959: Wollläuse an blutbuchenhecke

ich habe bei Ihnen im Frühjahr eine ca.1,25 m hohe Blutbuchenhecken gekauft(50 Planzen).Sind alle super angewachsen.Ab zwei Wochen sind alle Pflanzen von der Wolllaus befallen.Welches Mittel hilft gegen diese kleinen Biester.Oder soll ich ich alles der Natur überlassen.Ich wollte im Herbst weitere 100 Planzen kaufen.Aber vielleicht ist diese Buchenart zu anfäälig.Bitte um eine kurze Antwort. MfG R.Ribbe

Wollluseanblutbuchenhecke

Antwort: Das liegt leider nicht nur an dieser Buchenart, alle der Gruppe Fagus bekommen sehr leicht Wollläuse. An älteren Hecken ist das kein Problem und selbst neu Pflanzungen stört es wenig wenn die Läuse etwas saugen. Sie können aber diese Läuse aber sehr erfolgreich mit Calypso bekämpfen. Im zweiten Standjahr können sie dann auf die Behandlung verzichten. Ich kann davon auch ein Lied singen ich habe sowohl die normale Rotbuche und die Blutbuche als Hecke im Garten und beide sind jedes Jahr gleich stark befallen, bekämpfen tue ich gar nicht, sie stören nur etwas beim Hecke schneiden, da sie etwas klebrig sind. Aber der Hecke geht es super. Bei weiteren Fragen gern wieder melden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: