Fragen an den Meister


19.05.2014

Frage Nr. 11949: Heckenrosen

Zu 11944:Antwort und Frage an den Gärtnermeister Danke für Ihre schnelle Antwort! Die Heckenrosen wurden von mir nicht beschnitten. Sie machen den Eindruck, als würde sie aus totem Holz bestehen. Es gibt keinerlei Anwuchsmerkmale, obwohl vorschriftsmäßig gepflanzt. (35 Jahre Gartenerfahrung) Ich denke, eine Beschneidung belastet die Pflanze im Anwuchsstadium zu sehr.Die Planzen stehen im Halbschatten an einer Böschung. Sie wurden ausreichend gewässert. Ich mache mir Sorgen, dass alle Pflanzen tot sind und nicht mehr anwachsen. Was kann ich tun? MfG H. Herkens

Antwort: Es ist bei Freilandpflanzen immer üblich diese vor dem pflanzen zurück zu schneiden, gerade auch bei Rosen würde es wirklich Sinn machen die Triebe bis auf 10cm zurück zu schneiden. Ein Rückschnitt erleichtert den Pflanzen in jedem Fall das anwachsen. Das könnte eine mögliche Ursache für Misserfolg sein. Sie haben aber die Möglichkeit unserem Service eine Email zu schreiben (Service@pflanzmich.de) um von der Anwachsgarantie Gebrauch zu machen, dazu müssten sie der Email aber einige Bilder der Pflanzen beifügen die nicht angewachsen sind. Sie können dies auch gerne noch mal bei unseren Tipps zum pflanzen nachlesen. Hier der Link zu den Pflanztipps.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: