Fragen an den Meister


07.05.2014

Frage Nr. 11891: Himbeere "Schönemann"

Hallo Meister :-) ! Ich möchte gerne einen Strauch mit Himbeeren pflanzen, weiss aber nicht, welcher Ort hier am Geeignetsten ist. Grundsätzlich bevorzuge ich Pflanzen, denen in aller regel der nomale Sonne-Regen-Rhythmus reicht, also diejeneigen, die ich (ausser bei extremer Hitze) nicht wässern MUSS. Ich bevorzuge Pflanzen, die auch in freier Natur "ohne Hilfe" gut leben könnten. Ich finde es einfach zu schade, Trinkwasser zu "verschwenden", wenn es auch Pflanzen gibt, denen Regenwasser ausreicht. Aber was muss ich beachten, damit die Himbeere sich bei uns wohlfühlt? An möglichen Pflanzorten habe ich zur Verfügung: 1.) einen recht unzugänglichen Südhang, Boden im Sommer sehr trocken, wird NIE gegossen, bisher bepflanzt mit einigen Fliederbäumen (die sich wie verrückt vermehren), ein paar Sträucher, deren Namen ich nicht kenne, Bodendeckern, wildem Thymian und was sonst halt noch so ohne unser Zutun wächst. 2.) einen Beetstreifen, entlang dem Zaun, Ost-Süd, Sonne etwa von 11h00 bis 17h00. Hier habe ich erst begonnen, den Boden von Rasen zu befreien, um ihn zu bepflanzen. Auf jeden Fall möchte ich am Zaun Schlingpflanzen (das könnnen ruhig 1-jährige sein) pfanzen, um dem Zaun etwas Farbe zu geben. Könnte ich hierzu den Himbeerstrauch setzen? Muss ich den Himbeerstrauch wässern? 3.) Wir haben an der Ostseite ein Gartenstück an der Hauswand, das terassenförmig angelegt ist. Die höchste "Stufe" geht zum nachbarstück hin, der (leider) Thuyas gesetzt hat. Ich mag keine Thuyas und die meiner Nachnbarin finde ich besonders hässlich. Sprich: die würde ich gerne mit der Himbeerpfanze verdecken. Gedeihen Himbeeren vor Thuyas? Wie hoch ist hier der Wasserbedarf? Oder könnte ich die Himbeeren gar an die Hauswand setzen??? Die Hauswand ist gelb und das gäbe einen schönen Kontrast zum Himbeerror! (Oder wäre da die Gefahr zu gross, dass es Himbeerflecken gibt?). Auf Ihre Antwort bin ich gespannt und freue mich! Viele Grüsse!

Antwort: Ich denke das die Möglichkeit 2 entlang des Zaunes die beste Möglichkeit wäre erfolgreich Himbeeren zu ziehen. Diese könnten dann den Zaun als Stütze nutzen, was vor allem bei reichen Fruchtbehang sehr sinnvoll ist. Eigentlich können sie so gut wie jede Himbeersorte pflanzen. Ich würde ihnen aber empfehlen die Pflanzung im Herbst durch zu führen, wenn sie dann unsere Freilandware setzten, brauchen sie nur im ersten Standjahr bei Trockenheit zu gießen. Danach ist der Pflegeaufwand fast bei null. Wenn sie jetzt Containerpflanzen setzen, müssen sie den ganzen Sommer regelmäßig Wässern.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: