Fragen an den Meister


30.03.2014

Frage Nr. 11692: Hainbuchenhecke

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine Hainbuchenhecke in der Höhe von 180cm bestellt und gestern eingepflanzt. Wir hätten gerne einen schnellen, hohen Sichtschutz. Deshalb haben wir die Hecke bereits in dieser Größe gekauft. Sollten wir diese jetzt noch Schneiden?? Wenn ja, wieviel?? Was müssen wir sonst noch in der Anfangszeit beachten?? Sollten wir noch düngen? Vorab herzlichen Dank für eine schnelle Antwort. Mit freundlichen Grüßen Monika Braun

Hainbuchenhecke

Antwort: Ja sie sollten die Pflanzen schon noch etwas zurück schneiden. Am besten kurz über der Betonkante. So haben sie schon einmal einen geraden Abschluss und erleichtern den Pflanzen das anwachsen erheblich. Am besten hätten sie gleich einige Hornspäne bein pflanzen mit in die Erde gemischt. Jetzt könnten sie noch einen Organischen Heckendünger verwenden. Wichtig wäre auch noch das sie einen kleinen Gießrand anlegen. Ich werde ein Bild beifügen wie ein solcher aussehen kann. Ihrer müsste dann nur an der ganzen Hecke entlang führen. Das richtige wässern ist jetzt das wichtigste.


2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Meister Meyer am 30.03.2014:
Gießrand
11692
am 30.03.2014:





Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: