Fragen an den Meister


15.03.2014

Frage Nr. 11617: Nadelboden

Guten Morgen danke für die Antwort zur Neuanpflanzung mit Rotdorn und Hotensien in Beet , wo vorher eine Blautanne stand.Bevor ich neu anpflanze raten Sie Kalken und Volldünger.Auf den Mulch wäre es ja unsinnig, oder?Kann ich, wenn ich Löcher buddel, Kalk und Hornspäne reinsteuen in d.Löcher.Reicht das?Weil das Mulch und die alten Nadeln vom gefällten Baum sehr dick liegen? Danke Manuela

Antwort: Das die alten Nadeln und der Mulch so dick liegen, ist wirklich ein Problem. Es reicht leider nicht aus nur ein paar Löcher frei zu machen. Auch schaffen gerade die Nadeln ein sehr schlechtes Bodenmilieu. Sie sollten am besten die Mulchschicht noch einmal entfernen und dann den Dünger usw. ausbringen. Zumindestens bei ersten mal sollten sie das tun, bei weiteren Düngungen können sie ihn dann einfach oben drauf streuen, der Stickstoffbedarf ist dann aber erhöht.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: