Fragen an den Meister


25.02.2014

Frage Nr. 11467: Heckenrosen

Hallo, Ich würde gerne an der Grenze zum Nachbargrundstück auf ca. 10 m eine Hecke aus Wildrosen pflanzen. Der Streifen liegt in voller Sonne, von der Rückseite hat der Nachbar eine Ligusterhecke gepflanzt. Eigentlich sollte es eine weiße Kartoffelrose sein. Ich bin aber jetzt unsicher geworden, ob die womöglich empfindlicher ist als die rosa Sorte oder aber die Rosa canina. Der Boden ist recht sandig, über sauer oder nicht weiß ich nix :-). Für Ihre Meinung wäre ich dankbar. Freundliche Grüße, K. Witt

Antwort: Beide Sorten sind gleich robust und würden auch mit dem Standort zurecht kommen. Die Rosa canina, ist auch sehr robust, sieht aber wie ich finde nicht so prächtig aus wie die Kartoffelrose. Sehr schön wäre noch die blaue Hechtrose (Rosa glauca).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: