Fragen an den Meister


17.02.2014

Frage Nr. 11398: Walnuss

Ich wurde gerne ein Walnussbaum am Waldrand pflanzen, aber ich habe gelesen, das Walnussbäume den Substans Juglone produzieren, der fur anderen Pflanzen schädlich ist. Besonders soll dieses fur Juglans Nigra gultig sein, der oft als Unterlage fur Juglans Regia dient. (Hier im norden ist es notwendig veredelte Sorten zu pflanzen wenn man reife Nusse habem möchte). Ich möchte aber nicht die anderen Bäume riskieren, die dicht daneben wachsen. Binnen zehn Meter gibts Zwei Linden (Tilia Cordata und Tilia Platyphyllos), ein Vogelkirsche (Prunus Avium) und eine Magnolie (Magnolia Kobus). Kann ich den Walnussbaum, ohne Risiko fur die Umgebung, pflanzen under soll ich lieber darauf versichten ? MfG Mats

Antwort: Sie haben recht, der Walnussbaum produziert Juglon in der Wurzel und kann sich so besser benachbarte Pflanzen durchsetzten wenn es darum geht an Wasser und Nährstoffe zu kommen. Aber dies wird kein spürbaren Einfluss auf die umliegenden Bäume haben. Zudem haben diese sich ja an dem Standort auch schon gut etabliert.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: