Fragen an den Meister


25.01.2014

Frage Nr. 11198: Heckenlücken in Reihenhausgarten schließen

Guten Abend Herr Meyer, Wir haben in unserem Reihenhausgarten, im Anschluss an die Terasse rechts in loser Folge einen derweil 2,50 m hohen Garteneibisch, eine Weigili ( 1.50m) , Sommerflieder ( auf 1m zurückgeschnitten ), Spierstrauch ( 1m ) stehen. Diese mehrere Jahre alten Sträucher stehen entlang eines Maschendrahtzauns zum Nachbarn und sind mit Lungenkraut, Frauenmantel, Schneeglöckchen uä unterpflanzt. Nun wescheln in den letzten Jahren häufiger die Nachbarn,da das Nachbarhaus vermietet wird und wir würden die Hecke gerne blickdichter gestalten ohne aber diese schönen Blütensträucher zu entfernen ( Angst das diese dann eingehen). Kann man 1m - 1,50 m hohen Liguster atrovirens ( wurzelnackt, wintergrün ) dazwischen setzten oder welche Pflanzen würden Sie empfehlen ? Im vorab besten Dank für Ihre Mühen ! Mit freundlichem Gruß S.Krause

Antwort: Ich denke, es gibt andere Pflanzen die ihren Zweck an diesem Standort besser erfüllen würden. Wie zum Beispiel der Feurdorn oder auch der immergrüne Zungenschneeball. Auch das Johanniskraut Hidcote, wäre sehr schön. Sie können natürlich auch den Liguster nehmen, aber dieser wird nicht den ganzen Winter als Sichtschutz geeignet sein.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: