Fragen an den Meister


19.01.2014

Frage Nr. 11153: Marunke

Aus Kinderzeiten ist mir einmittelgroßer Baum bekannt der Früchte getragen hat,die groß waren wie ein Pfirsiche,sehr gelbes,festes Fruchtfleich hatten und steinlösend waren. Die Haut der Früchte war glatt und die Farbe vom dunkelrot mit gelb und zum Teil bläulich leuteten. Ich erinnere mich an den Namen "Marunke". Gern würde ich einen solchen Baum wieder pflanzen, weiß aber nicht ob es diese Sorte noch gibt, da sich nur wenige Gartenfreunde an diesen Namen erinnern können. Können Sie helfen? Mit freudlichen Grüßen Reinhard Menzel

Antwort: Ich kann ihnen leider auch nur sagen, das der Name Marunke der umgangssprachliche Name für Aprikose ist. Es wird sich also um einen Aprikosenbaum gehandelt haben, aber um welche Sorte genau, das kann ich ihnen leider unmöglich beantworten.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Susanne am 22.03.2017:
Die Marunke ist eine alte Pflaumensorte. Groß, gelblich -bläulich und wenigen bekannt. Ich habe einen kleinen wilden Trieb mittlerweile zu einem kleinen Baum gezogen. Leider hat er bisher erst einmal geblüht und bisher noch keine Früchte getragen - ist halt nicht veredelt... Ich hoffe, irgendwann ernten wir auch ein paar Marunken.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: