Fragen an den Meister


08.01.2014

Frage Nr. 11067: Weinrebe

Ich habe eine Weinpflanze gesetzt im Herbst 2012. Diese hat 3 Triebe. Frage: Läßt man alle Triebe stehen? Wie und wann kürzt man ein? Ich hätte Lust, die Pflanze als Bäumchen zu ziehen- ist das möglich? Danke für die Antwort UTE

Antwort: Nein, als Bäumchen geht leider nicht so richtig, da es eine Kletterpflanze ist. Am besten binden sie die Triebe möglichst waagerecht an ein Spalier. Wenn dann im Frühjahr der frische Austrieb erfolgt bilden sich auch bald die ersten Blüten, lassen sie ungefähr drei Blütenansätze je Trieb stehen und schneiden dann über letzten Blüte ab. So werden diese Blüten und später Früchte best möglich versorgt. Später enstehende Triebe sollten dann entweder gekürzt werden oder weiter möglichst waagerecht am Spalier weitergeführt werden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: