Fragen an den Meister


25.11.2013

Frage Nr. 10797: Bodenbeschaffenheit für Rosen

So weit ich weiß, benötigen Rosen tiefgründige und nährstoffreiche Böden. Leider haben wir Lehmboden, welcher auch ziemlich fest ist. Wenn ich jetzt Bodendeckerrosen auf meinem Hang anpflanzen möchte, sollte ich da einen Bodenaustausch vornehmen? Wenn ja, in welchem Umfang und Tiefe sollte dies im Bereich der Rose sein?

Antwort: Einen schönen Tag, danke für die Frage. Rosen lieben einen lehmhaltigen, nährstoffreichen Boden. Lehm hat die Eigenschaft sich im Frühjahr langsam aber kontinuierlich zu erwärmen. Das bedient das Bedürfnis der Rose nach einer hohen Bodentemperatur in der Nacht. Dadurch wird die Blühwilligkeit der Pflanzen gefördert.Was vermieden werden muss ist Staunässe. Dazu kann Sand eingebracht werden. Bei Lehmboden muss unbedingt auf genügend Feuchtigkeit geachtet werden.Wenn der mal Trocken ist, hat die Rose ein Problem. Falls Sie unsicher sind, ob das alles so wird wie Sie sich das Vorstellen, fragen Sie einen Gärtner aus den Nachbarschaft oder schicken Sie ein Bild von dem Hang. Viel Erfolg.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: