Fragen an den Meister


04.03.2010

Frage Nr. 1061: Versetzten Kirschlorbeer

Hallo, ich möchte drei Kirschlorbeersträucher versetzen. Diese sind ca.1m hoch und 1,20 m breit. Wie tief wurzeln diese Pflanzen und stelle sich irgendwelche Probleme da, die ich nicht kenne. Mfg Herr Laumann

Antwort: or dem eigentlichen Umsetzen erfolgt am besten zunächst ein Rückschnitt, was den Strauch handlicher macht, und dazu die Verdunstung über die Blätter in der Folgezeit etwas zurückschraubt.Mehr als ein Drittel des Gesamtumfangs sollte es jedoch nicht sein. Eine Tiefe von mindestens 60 cm ist ist bei größeren Exemplaren empfehlenswert. Wurzeln, die darüber hinaus in den Boden ragen, dürfen von der Seite her gekappt werden den Strauch im neuen Pflanzloch ausrichten, während das Pflanzloch wieder gefüllt wird. Der Bodenabschluss sollte dem vorherigen Stand entsprechen. Festes Antreten der Erde gibt dem Kirschlorbeer einen stabilen Stand. Zum Bewessern einen Ausreichenden Giesring herstellen, damit das Wasser an der Pflanze Bleibt und nicht Abläuft. nach der Umpflanzaktion am Kirschlorbeer gelbe Blätter erscheinen, ist normal. Wichtig ist eine ausgiebige Wässerung nach dem Umsetzen, so dass genug Saft zur Bildung von neuen Wurzeln zur Verfügung steht.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: