Fragen an den Meister


30.10.2013

Frage Nr. 10603: Salix elaeagnos 'Angustifolia'.

In unserer gemischten lockeren Wildstrauchhecke wachsen u.a. auch Rosmarinweiden. Sie stehen seit 11 Jahren in der vollen Sonne und sind bis 2,50m hoch. Ca. 3x pro Jahr schneide ich sie zur Straße hin wie eine Hecke, nach innen dürfen sie eher locker wachsen, in der Höhe stutze ich sie immer ca. 10 cm mit. Die Sträucher sind ein wichtiger Sichtschutz für uns. Leider verkahlen sie inzwischen, die 'Blätterdecke' ist nur noch recht dünn. Kann ich, damit der Sichtschutz erhalten bleibt, jedes Jahr im Frühjahr einzelne dicke Zweige knapp über dem Boden absägen und darauf hoffen, dass sich die Büsche so nach und nach verjüngen und grüner werden? Ich habe beobachtet, dass junge Triebe selbst auf der Schattenseite oft im selben Jahr vertrocknen. Wie kann ich das verhindern?

Antwort: Das können sie verhindern in dem sie wie sie es vorgeschlagen haben, die dicken Äste entfernen. Diese dünnen Äste vertrocknen, weil sie zu sehr im Schatten der anderen liegen und die dicken Hauptäste den ganzen Saft abziehen. Sräucher regelmäßig zu verjüngen ist sehr sinnvoll und hält sie vital.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: