Fragen an den Meister


04.03.2010

Frage Nr. 1056: Wacholder Ableger

Hallo Herr Meyer, ich habe bei Finnland Urlaub die Möglichkeit bekommen, einen Wacholder 'mitzunehmen'. Leider fand sich auf dem Grundstück kein Wacholder in einer transportablen Größe, so daß ich mit einem kleinen Ast vorlieb genommen habe, mit der Idee in einem Gartenmarkt die gleiche Sorte zu erstehen. Besteht die Chance, daß sich dem Ast neue Wurzeln bilden, so daß ich das Original einpflanzen kann? Welchen Boden sollte ich wählen?

Antwort: Sie können den Ableger erstmal ins Wasser tun für die Wurzelbildung. Das geht meist schneller und es entfällt die Bewässerung der Erde. Ansonsten wählen Sie einen sonnig-halbschattigen Standort.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: